handyfreier Garten

Konstantin ⌂, Waldhessen, Samstag, 04.03.2017, 19:16 (vor 2670 Tagen) @ Leserzuschrift4291 Views

Hallo Hopi,

Warum willst Du "HändYs" an unschuldige Bäume samt den problematischen
Baumfolgeschäden nageln? Ich würde die Dinger ganz einfach am Baum an
einer möglichst langen Schnur aufhängen, so wie aus-ge-blasene Ostereier
an Palmkätzchensträuchern. Zuvor würde ich die Dinger kastrieren, bzw.
die BattErien entfernen & in ASPIK et cetera einlegen <img src=" />.

Jetzt habe ich noch einen anderen Weg gewählt: Weder an den nächsten Baum genagelt noch erhängt an langer Schnur..
An den Zugangstüren ist nun je ein Handy angeschraubt an einen (Totholz-) Pfosten inkl. deutlichem Hinweisschild:

[image]

[image]

Mal sehen ob das aussagekräftig genug ist für die Handysüchtigen... Und wer es psychisch nicht erträgt, dass ich mit Freude zwei Handys durchbohrt und an Holzpfosten geschraubt habe, der kann draussen bleiben…

Viele Grüße
Konstantin

PS: Es waren keine Handys von Besuchern, die jetzt zwangsweise auf Entzug stehen... nein, ganz simpel konnte ich via ebay ganz günstig an zwei kaputte Geräte kommen.

--
Für ein Ende der Anastasia-Diskriminierung: Spendensammlung


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung