Auch ne Art Kontrollillusion oder wieder gepatzt

Oblomow, Montag, 27.02.2017, 18:29 (vor 2607 Tagen) @ Ankawor3159 Views
bearbeitet von Oblomow, Montag, 27.02.2017, 18:37

Mich erinnert das immer an meinen Vater, der, als ich noch ein junger Jugendlicher war, einmal nachmittags beim Kaffee mit Kuchen von einem sog, Anlageberater unaufgefordert angerufen wurde. Er hatte eben seine Lebensversicherung ausgezahlt erhalten und war sicherlich imstande, es selbst anzulegen (übrigens in Immobilien, die er in Zwangsversteigerungen erwarb und was sich wohl sehr lohnte). Nun wollte der "Profi" meinem Vater "Tipps" geben, wie man aus Geld noch mehr Geld macht. Der Satz, den ich damals belauschte und der mir bis heute in Erinnrung geblieben ist, war: "Wenn Sie so klug sind und in die Zukunft schauen können, dann frage ich mich, warum sie noch arbeiten" Damit war das Gespräch beendet und mein Vater legte auf und trank seinen Kaffee fertig.

Es ist, wiewohl der Vergleich sicherlich hinkt, irgendwie wie Schach. Ich spiele nicht schlecht, habe auch viele Theoriebücher durchstudiert und weiß als sog. Kibitz ne Menge. Trotzdem patze ich immerwieder und ich frage mich dann immer, wie das passieren konnte. Man kennt den besten Zug und was macht man (mache ich): wieder nen Patzer!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung