Nachträglich noch Danke für das Fazit, Frage

Ankawor, Montag, 27.02.2017, 12:35 (vor 2613 Tagen) @ Ashitaka3221 Views

Meinst du raus aus dem Immo-Markt auch für schuldenfreie selbstbewohnte Immos?

Mit einer Weitergabe von Empfehlungen im Hinblick auf Elliott-Wellen tue ich mich etwas schwer,
aber ich werde es tun - vielleicht vorher etwas tiefer einsteigen.
Was ich aber schon immer denke: Es wird wohl kaum einen Platz geben, an dem so viele mit Elliott-Wellen
vertraute Personen sich austauschen wie hier. Nur habe ich trotz aufmerksamem Mitlesen noch von
keinem, auch nicht anonym, gehört, dass die Anwendung der E.W. ihm so sicher ein Einkommen
verschafft, wie es nach der Theorie sein sollte.

1. Verschuldung abbauen!!! Wer derzeit gänzlich fremdfinanzierte
Immobilienprojekte ohne Haftungsbegrenzung auf privater Seite startet, der
tut mir leid. Die Nachbesicherungen und dann plötzlich steigenden Zinsen
werden den Markt auf den Kopf stellen. Die Eingriffe der Politik in den
Wohnungsmarkt nicht zu vergessen.

2. Cash ansammeln, raus aus dem Immobilienmarkt. Rein in den Aktienmarkt,
sich mit Risikomanagment beschäftigen, sich an den Elliott Wellen
orientieren. Auch der Bärenmarkt wird bei nicht zu hoch gesteckter Ziele
und einem an erster Stelle stehenden Risikomanagement seine Chancen zur
Verteidigung bieten.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung