Du redest am Thema vorbei

Mephistopheles, Sonntag, 26.02.2017, 20:00 (vor 2700 Tagen) @ Nico4087 Views
bearbeitet von Mephistopheles, Montag, 27.02.2017, 12:37

und das Thema lautet: Postfaktisch.

Postfaktisch ist die Zeit, in der die Menschen ihre Wunschvorstellungen und Ziele mit den Fakten verwechseln. Auf dein postfaktisches Geschwurbel gehe ich deswegen nicht weiter ein.

So darf also auch mit Fug und Recht behauptet werden, dass alle die jemals
einen Sechser im Lotto hatten, zuvor auch Lotto gespielt haben. Es ist also
jeder selber Schuld, wenn er kein Lotto spielt. [[top]]

Eindeutig Ja.
Es gibt allerdings Strategien, die mit größerer Wahrscheinlichkeit zu Reichtum führen als Lotto zu spielen.
In Wirklichkeit ist die Chance, durch einen Sechser im Lotto zu Reichtum zu gelangen, ungefähr genau so groß wie die, durch Arbeit zu Reichtum zu gelangen.
Also ziemlich schlecht.

Wie man es besser macht, erläutert hier in diesem Telepolisbeitrag der Reichtumsforscher Rainer Zitelmann: "Die Psychologie der Superreichen"

Ganz interessant, was er so sagt und man sollte sich das mal zur Brust nehmen.

Bis auf einen Punkt, da hätte ich eine wesentlich bessere Antwort als Her Zitelmann.
Das war die Frage, ob hierzulande genug für die Armen getan wird. Da ist er erst ausgewichen und hat dann um die Frage herumgeredet. Das war schwach.

Meine Antwort lautet:
Eindeutig Ja! Beweis: Es gibt genug Arme. Wenn noch mehr für die Armen getan werden würde, dann gäbe es noch mehr Arme.
Es muss einer bloß sagen, wie viel er für die Armen tun möchte, damit man erkennen kann, wie viele Arme er gerne hätte.


Gruß Mephistopheles


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung