Du täuscht Dich. Wenn sich jemand öffentlich für AfD oder Trump ausspricht, dann besteht berufliche Gefahr.

Olivia, Freitag, 24.02.2017, 18:49 (vor 2605 Tagen) @ Plancius3303 Views
bearbeitet von unbekannt, Samstag, 25.02.2017, 13:21

Der allgemeine "Gesangverein" macht das nicht umsonst. Die wollen alle gleich sein, sich keine Blöße geben, denn sie werden sonst SOFORT in die rechte Ecke gestellt. Auch im Familienkreis.

Bereits 2015 (nach Merkels Smilies) wurden Umfragen gemacht und die erbrachten leider bereits damals, dass sich über 50 % der Deutschen nicht mehr trauen, ihre Meinung zu sagen.

Diese Nazi-Phobie betrifft auch nicht nur Deutschland sondern auch das europäische Ausland (ohne Oststaaten). Rotherham ist nur durch so etwas zu erklären, sonst hätten sich die Leute gewehrt und Roß und Reiter genannt.

Meine Schwester wurde in eine "Ecke" gestellt. Ich wurde in eine Ecke gestellt, als ich nur die Problematik der "einreisenden Männer" artikulierte.......
Inzwischen werden meine Aussagen von der Realität übertroffen und die "guten" Menschen verbarrikadieren ihre Häuser und kaufen Pfefferspray - obwohl sich "ja nichts geändert hat" - und nur das "subjektive" Empfinden ihnen unberechtigte Sorgen vorgaukelt.

Angst ist halt immer ein sehr schlechter Ratgeber.

Und Gier natürlich ebenso.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung