Augstein passt dazu, aber auch Franz Alt - die Deutsche Bombe kommt - kommt nicht?

Blum, D, Freitag, 24.02.2017, 17:27 (vor 2707 Tagen) @ Blum2768 Views
bearbeitet von unbekannt, Freitag, 24.02.2017, 17:55

DT hat in einem neuen Thread den Herrn Augstein zitiert. Aber hierher gehört der Artikel.

Die Vorbereitung läuft ja schon an. Zuerst wird ein Budget zugesagt, das hat Merkel schon mal öffentlich getan. Danach wird vielleicht darüber nachgedacht, wer das Geld bekommt, wenn man es nicht schon weiß, und dann wird irgend etwas getan, was dann vielleicht Jahre später einen Aufschrei erzeugt. Bin gespannt. Geld verschwenden können wir ja.

Franz Alt schreibt auch zur Bombe und freut sich, dass wir in Kürze ja keine AKWs mehr hätten. Deshalb:

"Der Traum von der deutschen Atommacht ist endgültig ausgeträumt und der Welt wird nichts fehlen. Die Welt muss atomwaffenfrei werden. Wir Deutsche haben schon mal einen Anfang gemacht."

Wir machen den Anfang beim Wind- und Sonnennutzen, beim Auto, in der Chemie, bei den Robotern, dem MP3-Komprimat usw. Fragt sich, was die anderen machen, wenn wir anfangen und uns dann alles aus der Hand nehmen lassen. Baut man Waffen, um sie aus der Hand zu geben?

Was aber zur Kriegsmaschinerie passt aus der libertären Sicht. Dem "Schafft die FED-ab!"-Ron Paul:
Kriegsausgaben nehmen der Leute Essen weg. So ist es.


Edit: Franz Alt dazu und Texte etwas geändert - weil es mir gefiel - und ich es - noch - konnte.

--
It's not what you don't know that gets you into trouble, it's what you know that just ain't so that gets you into trouble. (Satchel Paige)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung