Die Gelddruckmaschne der Konsumenten

Mephistopheles, Freitag, 24.02.2017, 12:42 (vor 2609 Tagen) @ Beo22672 Views

Nein, die Unternehmensteuern zahlen vollständig die Konsumenten.
Die Unternehmer zahlen lediglich auf ihre persönlichen Privatent/einnahmen
(Dividenden etc.) die Einkommensteuer .. wobei deren persönlichen
Brutto-Einkommen ebenfalls von den Konsumenten finanziert werden
.

Ja, klar, und das dafür nötige Geld erhalten sie aus ihrer Gelddruckmaschine. [[rofl]]

EDIT: Würden Unternehmen Steuern zahlen, die sich nicht einpreisen, so
würden sie ruck-zuck pleite sein
.

Wie viele von 100, nein, von 1.000 Existenzgründungen existieren noch

- nach 1 Jahr?
- nach 3 Jahren?
- nach 5 Jahren?
- nach 10 Jahren?
- nach 20 Jahren?
und
- nach 100 Jahren? Hier musste ich die Zahl erweitern von 100 auf 1.000, weil von 100 Existenzgründungen nach 100 Jahren im Durchschnitt nicht mal eine einzige brigbleibt.

Gruß Mephistopheles


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung