a) Ein einzelner Meßpunkt ist nicht aussagekräftig, b) Jod-131 ist ein Beta-Strahler - Vorschlag zur Umgebungsmessung

Literaturhinweis, Mittwoch, 22.02.2017, 15:25 (vor 2609 Tagen) @ NST5657 Views

Das Ergebnis sieht wie folgt aus: der Wert pendelt jetzt um 1,5 Mikro Sievert/h ... [[sauer]] Das letzte mal, als ich einen Blick darauf geworfen hatte, ist ungefähr ein 1 Jahr her .... Der aktuelle Wert ist um Faktor 4 gestiegen.

1) Das beschriebene Gerät Gamma-Scout mißt, wie der Name schon sagt, ausschließlich Gammastrahlen, es ist kein genereller Kontaminationsmonitor.

2) Jod-131 ist dagegen ein Betastrahler, d.h. er emittiert Elektronen. Lediglich über Sekundärstrahlung könnte daraus Gammastrahlung entstehen.

3) Ein einzelner Meßpunkt (auf Regal oder jetzt wieder Schreibtisch) ist nie aussagekräftig. Beispiele: radiumhaltiges Zifferblatt einer Uhr in der Nähe, alter Fernseher oder Oszilloskopröhre - all diese können mit dem Gerät evtl. meßbare Röntgen- und Gammastrahlen emittieren.

Um auszuschließen, daß man nicht die eigene 'verseuchte' Arbeitsumgebung mißt, muß man rund ums Haus im Freien, in verschiedenen Zimmern, verschiedenen Stockwerken, zu verschiedenen Uhrzeiten messen, dann noch in der Stadt, auf der Landstraße, auf der Gummiplantage weiter weg usw.

Erst dann, wenn man die einzelnen 'Ausreißer' und Mittelwerte betrachtet, ergibt sich ein Bild. Auch in Thailand, ja in jeder Industrienation, gibt es Strahlenquellen mit Radionukliden, die in geringerem Umfang frei werden können, etwa aus der Materialforschung/Werkstoffprüfung, der Lebensmittelkonservierung, der Sterilisation von Einmalspritzen/chirurgischem Besteck, der Pflanzenforschung, der medizinischen Diagnostik und (Tumor-) Therapie u.v.a.m.

Was würde das bedeuten?

Zudem sind vereinzelt Chargen von Altmetall aus rückgebauten Kernkraftwerken im Recycling gelandet und mit unbelasteten Stählen verschmolzen worden. Wer weiß, wer davon zuhause oder im Büro einen Tisch mit strahlenden Stahlbeinen hat oder ein Auto mit strahlendem Blech oder gammastrahlenden Armierungsstahl in seiner Betonwand usw. usf. ...

--
Literatur-/Produkthinweise. Alle Angaben ohne Gewähr! - Leserzuschriften


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung