Befriedigung, Bedürfnisse und Egoismus sind aber vermeintliche Naturgewalten

trosinette, Mittwoch, 22.02.2017, 15:00 (vor 2674 Tagen) @ Falkenauge3395 Views

Das Wirtschaftsleben ist keine Naturgewalt, sondern wird von Menschen geschaffen.

Der Mensch kann aber nicht nach Belieben schaffen, da ihm die Wechselwirkung zwischen dem Geschaffenen und den Naturgewalten einen Strich durch die Rechnung macht.

Egoismus als Gesellschaftssystem führt notwendig in die Zerstörung, absolut.
Aber das geschieht nur, wenn wir es zulassen und fatalistisch zuschauen.

Ich will niemanden in seinem Aktionismus bremsen, möchte aber eine Kleinigkeit zu bedenken geben. Wir unterhalten uns über grenzenlos zerstörerischen Egoismus, weil sich die Menschheit vom Zulassen und fatalistisch Zuschauen auf’s Schaffen verlegt hat und dabei, zu allem Überfluss, mittlerweile dem totalen Machbarkeitswahn verfallen ist.

Mit freundlichen Grüßen
Schneider


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung