Guter Hinweis - Fake-News sind die Zukunft!

Rybezahl, Mittwoch, 22.02.2017, 14:51 (vor 2607 Tagen) @ nemo4458 Views

Hallo,

der Vortrag ist sehr interessant! Ob es auch hilft?

Was der Herr Mausfeld da erzählt, passiert genau in diesem Moment. Mehrere Seiten bezichtigen sich gegenseitig der Manipulation ("Fake News"), bis am Ende niemand mehr weiß, was eigentlich "True News" sind. Wir verlieren uns in der Beliebigkeit und ändern tut sich gar nichts. Gelähmte Lager auf allen Seiten - freie Bahn für Weltenlenker! Willkommen im Zeitalter der Think Tanks.

Fake-News long!

Wobei der Hinweis von Andudu: - "Weil die Hollywood-Propaganda sich trotz Offenheit durchsetzt, einfach weil sie qualitativ gut gemacht ist oder sagen wir mal so: die Massen anspricht (was nichts über ihren Wahrheitsgehalt und das Niveau aussagt)" - auch nicht zu vernachlässigen ist. Es wird ja niemand gezwungen, Fernsehen zu konsumieren oder in das Kino zu gehen. Bücherverbrennungen haben auch noch nicht stattgefunden (obgleich es unliebsame Autoren gibt), auch "on demand"-Buchdruck ist möglich. Auch das Internet bietet genug Möglichkeiten, eigene Gedanken zu verbreiten. So gesehen müsste man nicht von Volkserziehung, sondern eher von Selbsterziehung sprechen.

Gruß
Rybezahl.

--
Dieses Schreiben wurde elektronisch erstellt und enthält deshalb keine Unterschrift.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung