Zumindest die islamistische Gefahr wurde damals schon erkannt.

Durran, Mittwoch, 22.02.2017, 11:17 (vor 2611 Tagen) @ nereus5183 Views
bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 22.02.2017, 18:36

Ich erinnere mich noch gut an einen Vortrag in der Schule im Jahr 1988. Dort wurde schon damals von der Islamisierung und Unterwanderung der Gesellschaft gewarnt. Die DDR, wie auch die anderen Ostblockländer, hatten mit Multikulti nichts am Hut.
Als damals Jugendlicher hatte ich Angst vor dem Islam. Syrien war im übrigen ein Bruderstaat der DDR. Den Menschen dort ging es sehr gut.
Die Wahlbeteiligung von 99 Prozent in der DDR war nicht gefälscht. Aber man könnte mit einer angedrohten Wahlenthaltung sehr viel erreichen. Heute juckt das keinen mehr.
Andererseits war es ja auch eine andere Politik vor 30 Jahren in der BRD. Oder glaubt hier jemand, mit einem Franz Josef Strauß hätte es so einen Affenzirkus gegeben? Niemals.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung