Tiefenindoktrination und vegetarische Löwen

nemo, Mittwoch, 22.02.2017, 09:58 (vor 2609 Tagen) @ nereus6151 Views
bearbeitet von nemo, Mittwoch, 22.02.2017, 10:24

Tiefenindoktrination ist laut Prof. Mausfeld in seinem sehenswerten, aktuellen Vortrag
der Zustand in dem die Wessis gehalten werden.

Prof. Rainer Mausfeld: Die Angst der Machteliten vor dem Volk

Im Gegensatz zu den Ossis, die entweder überzeugte Marxisten waren oder kein
Wort von dem geglaubt haben, was ihnen von der sozialistischen Herrscherklasse
erzählt wurde.

Die Lügen der DDR waren einfach leichter durchschaubar. Aber letztlich läuft es
auf dasselbe hinaus: Das nicht erklärte Ziel der Herrscherklasse ist das dumme Volk,
das sich seiner Möglichkeiten nicht bewusst ist. Aufklärung war gestern.
Rainer Mausfeld sieht uns in einer Zeit der Gegenaufklärung. Diese funktioniert nur,
wenn sich Menschen in ihren Ansichten und Gedanken beeinflussen lassen.

Das Wissen über die Beeinflussung der Psyche ist bei den Herrscherklassen,
der intellektuellen Elite. Wie gut das funktioniert, kann man alle vier Jahre
am Wahlergebnis sehen.

Besonders schön: „Der Glaube an ein gutes Imperium lässt sich in der Biologie
mit der Behauptung vergleichen, dass es vegetarische Löwen gäbe.“

Die Verdummung hat System. Der Witz ist dabei, dass sie ohne Mauer und
Stacheldraht auskommt. Alles spielt sich nur in unseren Köpfen ab. Das
Gedanken-Gefängnis ist das Zukunftsmodell der Herrschaft.

Gruß
nemo


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung