Messungen und Vertuschung - Fake News Mainstream Märchen

Sundevil, Mittwoch, 22.02.2017, 08:01 (vor 2607 Tagen) @ Literaturhinweis6590 Views

Vor 1-2 Wochen habe ich den höchsten Messwert der lokalen Messgeschichte (seit 10 Jahren) erfasst. Daher ging ich davon aus, dass irgendwo ein Unfall stattgefunden hat. Für mich war das ein "Wow" Signal.

Näheres konnte ich aber bei einer Google Recherche nicht erfahren. Erst jetzt kommt die Geschichte in die Mainstream Märchen. Wobei Frankreich die Bevölkerung informiert hat, während die anderen Staaten wohl die Bürger nicht informieren.

Somit ist für mich klar, dass es sich wieder um eine Vertuschung handelt, denn die Messwerte waren ja vorhanden.

Im Vergleich zu dem gemessenen Wert ist die Dauerbelastung bzw. die Spitzenwerte beim Wechsel der Brennelemente der drei nahe gelegenen AKWs relativ gering.

Ausnahmewerte habe ich bereits mehrere Male gemessen. Meistens lagen sie innerhalb der Normalverteilung, vielleicht bei maximal 1-2 Standard Abweichungen. In jedem Fall konnte ich als Ursache einen Unfall ausmachen. Ich war den Medien allerdings nur 6-24 Stunden voraus.

Geht man davon aus, so handelt es sich bei diesem Unfall um etwas, das um einige Größenordnungen anders ist - und über das die Medien entschieden haben, nicht zu berichten. Very Fake News also.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung