Vielleicht fehlen die anderen Nuklide, weil nicht danach gesucht wird?

SchlauFuchs ⌂, Neuseeland, Mittwoch, 22.02.2017, 03:39 (vor 2611 Tagen) @ Literaturhinweis6403 Views
bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 22.02.2017, 11:16

Ich könnte mir jedoch, wegen der fehlenden Begleitnuklide und der
fehlenden seismischen Signatur, vorstellen, daß es einen Unfall in
einer, oder einen Angriff auf eine medizinische Anlage zur radiologischen
Diagnostik oder Therapie
gegeben hat (dort wäre ja dann Jod-131 in
Reinform, mit Spuren des Zerfallsproduktes Xenon, ausgetreten, könnte also
am ehesten zu einer reinen I-131-Messung passen). So wäre etwa eine
ähnliche Ausbreitung (wenn auch nicht zuerst in Norwegen gemessen) denkbar
und zu erwarten gewesen, wenn in Aleppo/Syrien eine Krebsklinik
konventionell angegriffen worden wäre.

Ich hatte irgendwo gelesen, dass die Detektoren, die auf Jod anschlugen, tatsaechlich nur auf Jod-131 spezialisiert sind und daher der Grund fuer das "Fehlen" weiterer Isotope einfach die nicht stattfindende Suche ist.

Ciao!
SF


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung