Etwas strapazierte Logik ...

Beo2, NRW Witten, Dienstag, 21.02.2017, 19:08 (vor 2611 Tagen) @ BBouvier3372 Views
bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 21.02.2017, 19:29

Hallöchen BB!

Bei einem kleinen und eher "uninteressanten" Land (oder an der Peripherie) dem nicht der Krieg erklärt wird, verwundert es allerdings nicht, dass es "keine Kriege führt". Andorra, Liechtenstein, Monaco, der Vatikanstaat, Dänemark (seit 150 Jahren), Schweden etc. ... seien exemplarisch aufgeführt.
Das hat mit deren Staatverfassung oder "Lehren" rein gar nicht zu tun: Sondern rein mit den Intentionen seiner Nachbarn.

Lieber @BB, Du hast doch vorhin geschrieben, dass die Schweizer im 19. Jahrhundert 8 Kriege geführt oder erlitten haben. Lag die Schweiz damals denn anderswo, anstatt in der Mitte Europas umzingelt? Alle ihre Nachbarn haben hin und wieder einander erbarmungslos abgestochen .. dank ihren Führern und Politikern.
Also, irgendetwas müssen die Schweizer nun seit über 100 Jahren anders machen, wo sie ja keine Kriege mehr haben. Ich hoffe, dein logisches Denken ist noch brauchbar.

Ich finde: die Schweizer haben ihre Lektionen gut gelernt. Und mensch kann es gewiss noch besser machen.

Mit Gruß, Beo2


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung