Auf ein debistisches Fazit für "Normalos"warte ich seit 25 Jahren...

Hasso, Sonntag, 19.02.2017, 22:32 (vor 2615 Tagen) @ Ankawor6003 Views
bearbeitet von Hasso, Sonntag, 19.02.2017, 22:56

Danke. Ich habe es angesehen, sehr interessant. Einem Freund
vorgespielt/übersetzt. An Ende wurde mir die Frage gestellt: Was ist das
Fazit?
Bargeld? Gold? Immobilien?

Hallo Ankowar,
Dein Freund ist vermutlich auch ein "Normalo" wie ich.

Vor ca. 25 Jahren hatte ich die erste Berührung mit den Schriften von PCM.
"Was tun als armer Familienvater mit kleinen Kindern?" war meine konkrete Frage... grübel.

Darauf gab es bis dato keine wirklich gescheite Debi-Antwort[[sauer]]
In den letzten 10 Jahren im Gelben Forum fand ich auch keine brauchbare "Normalo-Handlungsanweisung".
Außer "Strick knüpfen und in den Wald gehen"[[sauer]]
Aber die Gold/Silber-Münzen vorher korrekt in den Gulli oder die Wertstoffsammlung schütten, weil sie ja absolut NIX wert sind (sinngemäße Dauer-Erklärung von @Silke)[[freude]]

Zwischendurch gab es ein gar köstliches Sterntaler-Vierteljahrhundert mit diversen Einkünften, sogar "total leistungslose" waren dabei.
Alles wie beim BGE... nur VIEL mehr[[freude]]
Und meine Kinder sind jetzt schon richtig groß und stehen auf eigenen Füßen.
Meinen studierten Töchtern wollte ich auch mal den Debistismus erklären... die haben aber nach 10 Minuten freundlich "abgewunken"...zu kompliziert, der Alte hat wieder mal zu viel Wein getrunken[[top]]

Beim Betriebsrat "meiner AG" habe es dann lieber ganz gelassen.

Das ist der große Knackpunkt des Debistismus.
Alles mag ganz langfristig durchaus richtig sein... aber kurzfristig führt der Debitismus nur zum Geld versenken "nach Panama oder sonstwohin".
Gute Nacht
Hasso


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung