World of Bailouts, heute: Mongolei

CalBaer, Sonntag, 19.02.2017, 22:20 (vor 2615 Tagen)3446 Views

Im Staatshaushalt der Mongolei klafft eine wachsende Lücke. Die Staatspleite droht. Daher hat sich jetzt der Internationale Währungsfonds eingeschaltet. Mit seinen Partnern stellte der IWF am Sonntag eine Zahlung von fünf Milliarden Dollar an die mongolische Regierung in Aussicht....Heute konkurrieren mehrere Parteien um die Macht. Es gibt regelmäßige Regierungswechsel. Etwa ein Drittel der Bevölkerung lebt noch traditionell von der Viehwirtschaft. Die meisten von ihnen sind Nomaden. Sie halten Schafe, Ziegen, Rinder, Pferde und Kamele.

Hier geht's weiter:
http://www.handelsblatt.com/politik/international/iwf-stellt-nothilfe-in-aussicht-rohst...

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung