Weitere Zuschrift zu Cannabis als Heilmittel ..

Beo2, NRW Witten, Sonntag, 19.02.2017, 22:14 (vor 2620 Tagen) @ Beo23636 Views

Hallo, ich bin Gastleser
Kennt Elli das Cannabis-Präparat Sativex? Dieses war unser Retter. Es ist ein Spray das eigentlich gerade für MS-Patienten zugelassen ist, insbes. bei Schmerzen und Spastik. Meine Mama hat ein atypisches Parkinson und bekam es vor 1 Jahr auf meinen ausdrücklichen Wunsch von unserem Hausarzt zunächst auf privates BTM-Rezept.
Ich war wegen Ihrer plötzlichen unerträglichen Schmerzen, die wir nicht in den Griff bekamen so verzweifelt und jetzt hilft Ihr eine minimale Dosis sehr gut! Inzwischen haben wir die Kostenübernahmeerklärung unserer gesetzlichen Krankenkasse und gerade dieses Fertig-Medikament als auch Cannabisblüten sind nach dem neuen Gesetz von jedem Arzt verordnungsfähig und die Kasse muß in der Regel zahlen.

Siehe z.B. die Infos des in Dtl. dafür renommierten Arztes Dr. Grotenhermen
http://dr-grotenhermen.de/patienteninformationen.pdf
Unsere Physiotherapeutin z.B. arbeitet in der Marianne-Strauss-Klinik für MS in Berg; dort wird das Spray auch viel eingesetzt.
Nach meinen bisherigen Recherchen ist Cannabis als Medizin bei vielen Problemen unbedingt einen Versuch wert.

Links die ich von Dr. Grotenhermen erhalten habe sind z.B.:

http://www.cannabis-med.org
http://www.cannabis-med.org/german/download/magazin.pdf
http://www.aerzteblatt.de/pdf.asp?id=127598
http://www.cannabismedizin.at

P.S.: Führend in der Forschung ist übrigens Israel http://www.reuters.com/article/us-israel-marijuana-idUSKBN15K0IR
P.P.S. gerade in der Lindenstrasse war es übrigens auch Thema (Hans Beimer verwendet dort die Blüten in einem Vaporisateur)

Viele Grüße, Karin


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung