Wer dauernd nach neuen Verboten schreit

Monterone, Samstag, 18.02.2017, 16:23 (vor 2611 Tagen) @ Rotweintrinker3219 Views
bearbeitet von unbekannt, Samstag, 18.02.2017, 16:34

Das Fleisch- und Fischverbot des Umweltministeriums gehört nicht nur wegen Ministerin Barbara Hendricks zur Verweiblichung der Politik.

Fällt das nur mir auf, daß Frauen immer ganz vorne dabei sind, wenn es darum geht, neue Restriktionen und Verbote herbeizukreischen sowie diese mit teils sozialem, teils staatlichem Terror durchzusetzen, was man am Kreuzzug gegen Alkoholgenuß beobachten konnte?

Besonders extrem, in regelrecht zum täglichen Erbrechen reizenden Dimensionen finden wir dieses Phänomen, wo Europas Völker besonders stark dem amerikanischen Einfluß ausgesetzt sind, also OMF-BRD und Skandinavien.

Wie's in den Benelux-Staaten aussieht, darüber kann ich nichts sagen, aber Frankreich hat sich in diesen Punkten, was die allgemeine Lebensführung betrifft, noch nicht in dem Maße der lebenszerstörenden US-Pest ausgeliefert wie Deutschland.

Monterone


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung