Weitere effektive Hilfsmittel für Gesundheit und Wohlbefinden

Nikolay, Samstag, 18.02.2017, 13:46 (vor 2618 Tagen) @ D-Marker3609 Views
bearbeitet von unbekannt, Samstag, 18.02.2017, 16:57

Hallo D-Marker,

dein Beitrag hat mich inspiriert zu diesem Thema auch etwas zu schreiben (bzw. ergänzen).
Der Beitrag ist aber für alle gedacht, die sich für dieses Thema interessieren.

Gesunde Rohkost (und gutes Wasser) allein sind nicht genug.
Das bestätigt auch meine eigene jahrelange Erfahrung mit Rohkost.
(PS: mit Höhen und Tiefen, über 17 Jahren).

Ein weiteres Problem ist, dass es allgemein viel zu viel gegessen wird (auch Rohkost) ...
- Aus Langeweile
- Aus Frust (oder psychische Probleme)
- Gemeinsames Essen, Geburtstag, Feier (oder bei welcher Gelegenheit auch immer)
- als fast "selbstverständliches" Ritual bei der Kommunikation mit Freunden (oder wo auch immer)
- als Ablenkung (von was auch immer)
- oder einfach aus Gaumenlust & -Sucht (PS: aus meiner Sicht die stärkste Sucht überhaupt)
usw. usf.

Der Körper braucht aber gar nicht so viel Nahrung, falls überhaupt.
Um den ganzen Müll wieder zu entsorgen, braucht er viel Kraft und Energie.
Das schafft er in der Regel nicht, und viel Müll bleibt im Körper (auch im Darm).
Dadurch entstehen Zahlreiche Krankheiten (zum Teil auch immense Arzt- & Finanzkosten).
Dadurch verschlechtert sich natürlich auch die Lebensqualität.

Darüber hat auch eine Ärztin G. Schatalova in ihrem Buch "Wir fressen uns zu Tode"
mehr als überzeugend (auch aus ihrer Erfahrung) berichtet.
https://www.amazon.de/Wir-fressen-uns-Tode-revolution%C3%A4re/dp/3442142229/

Gelegentliches Fasten ist die beste Heilnahrung!
Zum Thema Fasten gibt es mittlerweile sehr viele interessante Erfahrungsberichte
und nützliche Informationen im Internet. Wer sucht der findet.

Nebenbei mache ich wieder ein "wenig-essen"-Experiment.
https://wenig-essen.jimdo.com/
Diesmal will ich auch andere "Techniken" und Methoden anwenden, und besser auf den eigenen Körper hören.
Gleichzeitig will ich beobachten, wie diese Ernährungsumstellung sich auf anderen Ebenen auswirken wird.

Der Versuch nur auf einer "körperlichen" Ebene etwas gravierend zu verändern
wird früher oder später scheitern. Das bestätigt auch meine eigene Erfahrung.

Die Lebensform Mensch ist bekanntlich so eine Art "Dreiheit" darstellt - Körper, Geist, Seele.
Daher echte Veränderung kann nur auf allen drei Bereichen effektiv und konstruktiv stattfinden.

3 Feinde hast Du, in alphabetischer Reihenfolge Banken, Finanzamt, Schulmediziner.

Der größte "Feind" sitzt im eigenen Kopf.

Ein Zitat aus dem Buch von Eckhart Tolle "Jetzt - Die Kraft der Gegenwart"

"Der Verstand ist ein hervorragendes Instrument, wenn er richtig benutzt wird.
Bei falschem Gebrauch kann er allerdings sehr destruktiv werden.“
...
Was ist das größte Hindernis, das dem Erfahren dieser Realität im Wege steht?
Identifikation mit deinem Verstand. Dadurch werden Gedanken zwanghaft.
Die Unfähigkeit, das Denken anzuhalten, ist eine schlimme Krankheit,
aber wir sehen das nicht so, wir halten es für normal, weil fast jeder
darunter leidet. Der unaufhörliche geistige Lärm hindert dich daran,
den Raum innerer Stille zu finden, der vom Sein untrennbar ist.
Er erschafft außerdem ein falsches Verstand-geborenes Selbst, das einen
Schatten von Angst und Leiden wirft."
(Eckhart Tolle)

Das kann ich nur aus eigener Erfahrung bestätigen! Geniales Buch, das ich jedem nur
weiter empfehlen kann. Das Audiobuch von ihm, das ich mir nebenbei gelegentlich anhöre,
erinnert mich immer wieder an das Wesentliche.
Das Buch kann man übrigens auch kostenlos im PDF Format im Internet runterladen. (PS: Google hilft)

Fazit. Weitere effektive Hilfsmittel für Gesundheit & Wohlbefinden sind (zumindest aus meiner Sicht):
Für Körper
- Gesunde Rohkost, weniger essen ohne zu Hungern, gelegentliches Fasten, Bewegung & frische Luft.
Für Geist
- Immer wieder versuchen unbewusste Identifikation mit dem Verstand zu vermeiden;
- Achtsamer Umgang mit Gedanken (wem es hilft auch Visualisation und Meditation);
Das, was jemand von sich selbst denkt, bestimmt sein Schicksal. (Mark Twain)
Für Seele
Bewusste Wahrnehmung dessen, was im Moment ist. Auch mit Hingabe und Dankbarkeit.

Achtsamkeit (in allen Bereichen) ist der Schlüssel zum Erfolg.
Achtsamkeit allein ist nicht genug, und muss mit heilsamen Absichten motiviert und gestärkt sein.
Ist unsere Motivation stark und heilsam, können wir alles vollbringen. (Dalai Lama)

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, und natürlich wird es immer wieder diese
sogenannte "Rückschläge" (oder Gelegenheit zum Lernen) geben.
Aber mit der Zeit gelingt es immer besser. Übung macht den Meister. [[top]]

Alles Liebe, und bis Jetzt
Nikolay


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung