Vielleicht wichtige Ergänzung

D-Marker, Samstag, 18.02.2017, 10:15 (vor 2620 Tagen) @ Elli3483 Views
bearbeitet von unbekannt, Samstag, 18.02.2017, 10:19

Hallo allerseits,

ich habe es immer noch nicht geschafft, alle Zuschriften zu beantworten,
das wird wohl erst am Wochenende klappen.

Lass Dir damit Zeit, es gibt Wichtigeres.


Mir geht es zwar nicht besser, aber es ist trotzdem schön zu sehen, dass
ich offenbar vielen Menschen nicht unwichtig bin.

Ich weiß nicht, ob ich da wieder rauskomme. Ich versuche mein Bestes.


Mein lieber und hoch verehrter Jürgen,

gestern habe ich Dir ein Buch geschickt.
Sofern Dein hiesiges Impressum stimmt, sollte es heute oder Montag ankommen.

Es hat keine ISBN-Nummer, da es nicht offiziell gedruckt werden durfte, also im Handel nicht käuflich erwerbbar.
Bezahlter Rücksendeschein liegt bei, Du kannst es so lange behalten, wie Du möchtest.
Es ist sozusagen das Manuskript für das hier

http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=428833&page=0&category=0&or...

von den Hopi mit dem Prädikat „unbezahlbar“ erwähnte Buch. “Der große Gesundheits-Konz“,
Bloß, dass Konz eventuell in seinem käuflich zu erwerbendem Nachfolgebuch sicher ein paar Abstriche machen musste, damit es überhaupt verlegt werden durfte.
Als Beweis, dass dieses Buch von Konz ist, kannst Du Seite 426 aufschlagen, da ist er mit seiner damaligen Lebensabschnittsgefährtin abgebildet. (Auf den 2 danach folgenden Seiten eine kurze Zusammenfassung von dem, was Du sofort tun solltest)..

Was vielleicht noch zum Beitrag der Hopi anzumerken wäre, Zitat:

“oder aber Dein Leben in die Hände von Quacksalbern (aus dem Deutschen abgeleitet von seit über 300 Jahren gerne Quecksilber & Co. verschreibenden Scharlatanen)“

Das Quecksilber wurde damals hauptsächlich gegen Syphilis eingesetzt (gegen die Krankheiten der schlimmsten Hurenböcke helfen nur die schlimmsten Gifte, war damals die Philosophie), schau Dir die angeblichen “Stadien“ der „Krankheit“ an:

https://de.wikipedia.org/wiki/Syphilis

Als ob eine Krankheit zurückkehren könnte.
Die hier geschilderten „Stadien“ sind exakt die Erscheinungsbilder einer Schwermetallionenvergiftung, verursacht durch z.B. Quecksilber. Mit Arsen hat es dann Paul Ehrlich auf den mit 300 000 dotierten Nobelpreis gebracht, statt ihn mit einer doppelt so hohen Geldstrafe zu belegen, später konnte man ihn sogar auf dem 200 DM-Schein „bewundern“.

https://www.youtube.com/watch?v=pIt0injcDl0

Das hindert die „Wissenschaftler“ bis heute nicht, die Medizinstudenten die Stadien pauken zu lassen.

3 Feinde hast Du, in alphabetischer Reihenfolge Banken, Finanzamt, Schulmediziner.

Das nur nebenbei, nun zur wichtigen Ergänzung, was ich Dir ans Herz lege.

Schaffe Dir eine Umkehrosmoseanlage an. Eine einfache Anlage bekommst Du schon für 50-100 Euro.
Sie dient dazu, aus der Dreckbrühe, die man uns als Leitungswasser verkauft, ein Lebensmittel zu machen. Dazu für ca 5 Euro ein TDS-Meßgerät.

http://www.ebay.de/bhp/tds-messger%C3%A4t

Die Plärre, die aus der Wand kommt, hat einen Wert je nach Wohnort um die 300 ppm, nach Durchlauf der Anlage sollte es ein Wert um die 10 haben.

Genaueres auf Nachfrage.

Ich meine, wenn das Wasser, was die Gifte aus dem Körper ausspülen soll, schon vergiftet ist… .

Die Grenzwerte werden seit Jahren konsequent nach oben gemogelt, weil die Kläranlagen nicht mehr in der Lage sind, alles vernünftig zu filtern.

Inzwischen schwimmt in unserm „Trinkwasser“ das halbe Periodensystem einschließlich Flora und Fauna herum.

Und lasse Dir durch die vielleicht gleich eintretende Protestwelle nicht einreden, man bräuchte ja die Salze im Wasser. Es wäre dann ja destillierte Wasser und lebensgefährlich.

Ich trinke das schon viele Jahre.

Um die Mineralien eines Apfels zu bekommen, müsstest Du schon mindestens 10 Eimer Leitungswasser konsumieren

Mal abgesehen davon, dass der Körper Mineralien nur in organisch gebundener Struktur verarbeiten kann, Mineralwasserbetrug lässt grüßen.

Wie dem sei, Kopf hoch, auch wenn der Kragen schmutzig ist…
Wir haben Dir geholfen, als finanzielle Not war, keine Frage.
Und es ging weiter.

In Deiner jetzigen Situation kannst Du Dir nur selbst helfen.
Die Grundlagen hast Du jetzt, mach was draus.

Referenzen von Menschen, die in ähnlicher Situation waren und sich geholfen haben, findest Du in so einigen Foren, aber erst Mal das Buch überfliegen.


Mit den allerbesten Genesungswünschen und hochachtungsvoll

D-Marker

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung