Folgt Dein Wohlbefinden eigentlich auch Elliott-Wellen?

Konstantin ⌂, Waldhessen, Freitag, 17.02.2017, 21:09 (vor 2613 Tagen) @ Elli3186 Views

Hallo Elli,

nun bin ich etwas spät dran mit meiner Antwort für Deine Bitte nach einem Grund zum Weitermachen.

Da Du angenehmerweise weiterhin unter den Lebenden bist nutze ich jetzt die Chance auch meinen Dank zu äussern. Wenngleich ich nicht zu denen gehöre, die mit Deinem scharfen Beobachtungssinn für Elliott-Wellen bei Börsenkursen wertvolle Hinweise bekommen um einen Gewinn zu erzielen, so ist doch das Gelbe für mich täglich die erste Adresse im weltweiten Datennetz, der ich einen Besuch abstatte. Danke für Deinen Einsatz, Deinen Beitrag für Alle!

Mir geht es zwar nicht besser, aber es ist trotzdem schön zu sehen, dass
ich offenbar vielen Menschen nicht unwichtig bin.

Ich weiß nicht, ob ich da wieder rauskomme. Ich versuche mein Bestes.

In Deinen Zeilen lese ich, dass Du grundsätzlich daran glauben kannst, dass Du da wieder raus kommen könntest, es aber noch nicht weißt ob.

Da ist mir ein Gedanken gekommen:
Kann es sein, dass auch bei Krankheit, Wohlbefinden, Lebensfrust etc. Wellen stattfinden, in denen man das Muster der Elliott-Wellen finden kann?

Wäre dies ein möglicher Grund für Dich weiter zu machen, wenn Du Dein Empfinden täglich oder stündlich wertest von 1 bis 10 und dann die Kurve betrachtest, die entsteht? Angenommen, Du findest Elliott-Wellen auch bei Krankheit, Lebensfreude, Hoffnungslosigkeit etc., dann könntest Du, und jeder der das von Dir lernt, immer einschätzen wie es weitergeht beim eigenen Verlauf. Und man wüsste: Es geht immer wieder rauf, aber auch immer wieder runter... und dann auch wieder rauf.

Viele Grüße
Konstantin

--
Für ein Ende der Anastasia-Diskriminierung: Spendensammlung


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung