Muss nicht so kommen, weder mit den (Rüstungs-) Aktien noch mit der Zollwirkung

Blum, D, Donnerstag, 16.02.2017, 13:30 (vor 2613 Tagen) @ Orlando3126 Views

... wenn Bank- und Rüstungsaktien durch die Decke gehen, während seine
Einkäufe mit Sonderzöllen belegt werden.

Der erste Teil mag zynische und entweder richtige oder auch falsche Markterwartungen spiegeln.

Der zweite Teil wird mißverstanden, weil das mit Steuern nicht schlecht werden muss .

Langfristig und im Grundsatz ist freier Welthandel hilfreich. Nur sind bilaterale Abkommen solche, die andere ausschließen. Und in so einer Welt, in der wir bereits leben, sind Schutzvorrichtungen durchaus sinnvoll.

Du möchtest bestimmte Waren hier nicht haben, Du möchtest nicht Deine Kinder mit bestimmter Werbung bombardiert sehen, Kapitalflucht soll nicht Dein Land ausbluten lassen, all solche Maßnahmen sind in ihrer Wirkung abfedernd gegen ungezügelten, ja auch "Raubtierkapitalismus."

Blum

--
It's not what you don't know that gets you into trouble, it's what you know that just ain't so that gets you into trouble. (Satchel Paige)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung