Kopf und Körper

BillyGoatGruff, Schweiz, Mittwoch, 15.02.2017, 16:53 (vor 2616 Tagen) @ Elli7034 Views

Lieber Jürgen,

Selbst schreibe ich hier nicht mehr viel, aus gewissen, für die Forumsöffentlichkeit nicht so wichtigen Gründen.

Es gilt zwischen Kopf und Körper zu unterscheiden, obwohl die beiden zusammen gehören. Hawkins ist erwähnt worden. Der evangelische Religionsphilosoph Karl Jaspers ist über 80 Jahre alt geworden, obwohl man ihm im Jugendalter den baldigen Tod wegen Mukoviszidose verausgesagt hat. Er hatte selbst sozusagen die physiotherapeutische Drainage des Bronchialbaumes "erfunden" und strikte angewandt.

Ist der Kopf noch gut? dann mach weiter....vielleicht mit einem milden Antidepressivum (Basis Johanniskraut). Es ist ungiftig und wirksam, ausser bei schwersten Depressionen (Stadium 4 von 4).

Das DGF ist es wert.

Ich selbst (wieso schreib ich das überhaupt...) bin im letzten Jahr mittels einer Stammzellentransplantation dem sicheren Tod durch verfaulen bei lebendigem Leibe entronnen. Jede(r) hat seinen Rucksack!!

Ich mache weiter. Allerdings ist meine Prognose zu 60 % gut (Vollheilung ist in den Karten).

Ich wünsche dir aus ganzem Herzen viel Kraft und einen möglichst "flachen" Verlauf.

liebe Grüsse,
BGG

--
"Politiker und Windeln müssen häufig gewechselt werden, aus dem selben Grund, und das ist nicht der Geruch' (Mark Twain)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung