Bündnis Grundeinkommen (BGE) kandidiert für die Bundestagswahl

LLF, Dienstag, 14.02.2017, 09:59 (vor 2622 Tagen)5616 Views

Es gibt eine neue politische Partei, die sich ausschließlich für ein einziges Thema einsetzt: die Einführung des bedingungslosen Grundeinkommens. Diese neugegründete Ein-Themen-Partei sammelt Unterschriften, um zur Bundestagswahl antreten zu dürfen.
https://www.buendnis-grundeinkommen.de/unterstuetzerunterschriften/

Eine Partei der politischen Mitte mit vernünftigem Führungspersonal (u.a. ehemalige CDU- und AfD-Mitglieder). Grüne und Linke befürchten, dass sie Wählerstimmen und Einfluss verlieren werden, wenn das Bündnis Grundeinkommen (BGE) auf dem Wahlzettel steht.

Letztendlich geht es um eine Richtungsentscheidung:
Wollen wir eine Gesellschaft mit Grundeinkommen und wenig Verwaltungsbürokratie oder einen Niedrigsteuerstaat, der die Armen durch Gewalt und Terror (Hartz IV könnte durchaus als solcher bezeichnet werden) unter Kontrolle hält?


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung