zum Amigift

Dieter, Montag, 13.02.2017, 19:03 (vor 2616 Tagen) @ Monterone3121 Views
bearbeitet von Dieter, Montag, 13.02.2017, 19:07

Es steht natürlich jedem frei, weiterhin Amigift zu fressen, ich hielte
es jedoch für sehr viel besser, alles Angloamerikanische zu meiden wie die
Pest und sich endlich Europa und seiner über alle Maßen herrlichen
Kulturgeschichte zuzuwenden.

Drum sollte man bei der Sprache anfangen. Alles verachten, was in dieser Sprache zum Ausdruck kommt. Das fängt bei Alltagsbenennungen an, geht weiter über Musik(titel) und natürlich zu Lebenseinstellungen.
Bedeutet aber auch, anglos einzuladen und ihnen andere Werte vermitteln.

Vielleicht auch Dax-Unternehmen und deren Produkte meiden, die englisch als Unternehmenssprache sprechen, gegen Vorlesungen in englisch protestieren, usw.

Gruß Dieter

Ich bevorzuge Lieder in deutscher, französischer, spanischer, russischer oder portugiesischer Sprache, z.B.: http://www.mariza.com/


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung