Wer warum dauernd nach weniger Staat schreit

Monterone, Montag, 13.02.2017, 18:18 (vor 2623 Tagen) @ Leserzuschrift5423 Views

Wer die Macht des Staates abbaut, lässt "globalistische Finanzmafia und
Großkonzerne" rasch nackt dastehen...

Sieht man an den beiden Flaggschiffen des privatisierenden Liberalismus', GB und USA, wo ein schlanker und zurückgebauter Staat globalistische Finanzmafia und Großkonzerne ziemlich nackt aussehen läßt. Drum sind sie ja auch immer die ersten, wenn es darum geht, den Einfluß des Staates zurückzudrängen und sogar internationale Streitfragen zu privatisieren (TTIP), masochistisch wie sie sind, und rechnen können sie auch nicht.

Mitnichten. Die Macht der Konzerne basiert
direkt
und indirekt auf der
Macht
des Staates
.

Dort, wo sich der Staat, beispielsweise EU oder die OMF-BRD, zum Handlanger von privaten Kapitalinteressen macht, mag das stimmen.

Monterone


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung