Schade um sie. Leider hat sie nicht begriffen. dass es immer noch eine Alternative gibt.

Mephistopheles, Montag, 13.02.2017, 15:46 (vor 2618 Tagen) @ Odysseus6586 Views
bearbeitet von Mephistopheles, Montag, 13.02.2017, 17:28

Der Tod ist unvermeidbar. Er kann jedoch sinnlos sein oder sinnerfüllt, indem er den Nachkommenden eine Perspektive aufzeigt.

Leider erscheint mir der Tod von Susanne Kablitz bis jetzt sinnlos zu sein, auch wenn sie an einer unheilbaren Krankheit litt.

Es gibt immer eine Möglichkeit, dem eigenen Tod einen Sinn zu geben. Hier wird er nur angedeutet, bevor es gleich wieder als faktisch unmöglich hingestellt wird.
https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Heerlager_der_Heiligen

Trotzdem!
Es ist die Aufgabe jedes Einzelnen, für sich eine Möglichkeit zu finden, seinem persönlichen Tod, der sowieso unvermeidlich ist, einen Sinn zu geben


Gruß Mephistopheles


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung