Wohl nicht nur täglicher Überlebenskampf.

siggi, Montag, 13.02.2017, 14:20 (vor 2706 Tagen) @ Silke5330 Views

Liebe Silke,

Als vor vielleicht ca. 100.000 Jahren ein Mensch, zum ersten Mal einen
Goldnugget in einem ausgewaschene Flussbett gesehen hat, was wird ihn
wohl bewogen haben, sich zu bücken und diesen Nugget aufzuheben?


Er wird sich vor ca.
100.000
Jahren
nicht gebückt haben, weil er um die Zeit
andere
Sorgen
hatte und es wiederholt so
knüppeldick
kam, dass das Interesse an
Gold
erst viel später
begonnen haben dürfte.

Nun ja, es scheint wohl durchaus noch Zeit für "Müßiggang" gegeben zu haben<img src=" />

https://de.wikipedia.org/wiki/Jungpal%C3%A4olithische_Kleinkunst

Die Frage bleibt, wann immer es auch erstmals gewesen ist, warum wurde der Nugget aufgehoben und mitgenommen, wenn Gold doch Müll ist, wie @Phoenix5 hier mal geschrieben hat?

LG

siggi


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung