Hinweis an die Rechtschreibkorrektur

Rotweintrinker, Montag, 13.02.2017, 11:49 (vor 2714 Tagen) @ Rotweintrinker3034 Views

Sie wäre zerlegt und untersucht worden und man hätte erkannt, dass der
Gegner eine verheerende Kernspaltung geplant, also für möglich gehalten
hatte.

In meinem Originaltext hatte ich vor das 'und man..' ein Komma gesetzt.
Sie fühlten sich (wieder einmal) unter Missachtung der gültigen Rechtschreibregeln zur Korrektur bemüßigt. Siehe Duden (26.Aufl.) S.76,
K 119 (2.)! Es verwundert also nicht, dass Sie die wirklichen und so störenden
Rechtschreibfehler, nämlich die ständige Verwechslung von 'das' mit 'dass', offensichtlich nicht zu entdecken vermögen und daher unkorrigiert durchgehen lassen.
Übrigens habe ich den Verdacht, mein Pseudonym verleitet Sie zu der Annahme, mich besonders wachsam editieren zu müssen. Wussten Sie, dass Goethe -- nein, nein, keineswegs möchte ich mich mit ihm vergleichen -- pro Tag mindestens zwei
Flaschen Wein zu leeren pflegte?


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung