Hmm

Andudu, Montag, 13.02.2017, 11:45 (vor 2624 Tagen) @ Michael Krause4853 Views

Establishment ist eine Teilmenge von Volk. Dass das Volk das Gegenteil von
Establishment habe ich nicht behauptet.

Du hattest geschrieben:
"Schreck lass nach, der Bundespräsident kommt aus der Mitte des
Establishments. Ja woher soll er denn sonst kommen? Aus dem Volk?"

Damit implizierst du eine Dichotomie der Art Establishment-Volk, die nicht existiert (wie du jetzt im Nachgang ja selbst bemerkst).

Nicht-(politisches)Establishment kann alles mögliche sein, Tatsache ist, dass es über den Wahlmechanismus per se ausgeschlossen ist.

Wenn Du das behauptest, na gut.

Nein, ich hatte dir widersprochen. Hast du ein Problem mit Textverständnis?

es standen andere zur Wahl, meinst Du z.B. Sonneborn[[freude]]

Unbedingt.

Aber nein, ich wollte nur darauf hinweisen, dass es mir um die eigentliche Wahl ging, nicht um die Vorauswahl der Kandidaten (ein eigenes Thema), von denen gab es einige, wenn auch nur pro Forma, weil ja schon vorher ausgehandelt war, wer es werden soll.

Klar weiß ich was das Volk will, bin ja schließlich ein Teil davon.

Probleme mit dem Textverständnis und mit der Logik auch noch. Das Volk ist die Ganzheit, du bist ein Teil davon, demzufolge kannst du auch nur wissen was dein Teil Volk will. Die Mehrheit kann man nur erfragen.

Schön aber , dass auch Du anscheinend weißt, was das Volk will.

Eben nicht, ich würde das auch nicht behaupten.

Das Volk will immer nur das Eine.

Da du nur Teil des Volkes bist, solltest du deine Wünsche nicht so schamlos verallgemeinern <img src=" />

Kannst Du das auch so ausdrücken, dass das einfache Volk das versteht?

Warum, liest das hier mit?

Naja lassen wir die Diskussion, wir kommen sowieso auf keinen gemeinsamen
Nenner. Volk hin oder her.

Können wir gar nicht, weil ich deine Position gar nicht wirklich kenne und du bisher auch keine nennenswerten Argumente vorgebracht hast.

Du scheinst das "wir wählen einen moralischen Laberonkel aus unserer Mitte zur Belehrung des Volkes"-Ding überaus zu mögen. Warum auch immer.

Nun denn, gibt ja auch genug Leute, die sonntags in die Kirche rennen, um in wohlfeilen Predigten zu hören, was sie alles falsch machen. Ich denke halt lieber selbst.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung