Grenzwerte

ijoe, Sonntag, 12.02.2017, 20:42 (vor 2618 Tagen) @ CalBaer3812 Views

Von einem Sicherheitsbehaelter und Reaktor kann man seit 2012 nicht mehr
sprechen. Die Atomexperten hatten etwas gebaut, was sie nicht mehr
beherrschen. Und diese Dummheiten wiederholt man leider immer und immer
wieder.

Die Technik entwickelt sich ständig weiter. Bei einem Dual-Fluid-Reaktor ist z.B. eine Kernschmelze unmöglich. Auch sind Anwendungen nicht nur bei der Energieerzeugung denkbar.

Jegliche Belastung ueber dem
Natuerlichen ist schaedlich fuer einen Organismus.

Das stimmt so nicht.Beim Bau von Gebäuden Taipei in Taiwan wurde recycelter Stahl benutzt, der Kobalt-60 enthielt. Die Bauten wurden um 1983 erstellt. Die erhöhte gamma-Strahlung vom Co-60 wurde 1992 bemerkt und dann durch
ein Messprogramm verfolgt. So gibt es jetzt ein Kollektiv von 10 000 Personen, das über 9 bis 22 Jahre harter gamma-Ganzkörperbestrahlung ausgesetzt war mit einer Dosis und Dosisleistung, wie es sie in der Natur nicht gibt und wie es als Experiment an Menschen weltweit verboten ist. Die Spitzendosis erreichte im ersten Jahr nahezu 1 Sievert, die Durchschnittsdosis über das ganze Kollektiv und über die gesamte Zeit er-reichte 400 Millisievert. Stand 2004: Es hätte bis dahin unter den
Erwachsenen 186 Krebstodesfälle geben müssen.
Nach dem im Strahlenschutz angewandten LNT-Modell hätte es durch Strahlung weitere 56 Krebstodesfälle geben müssen.
Bisher wurden tatsächlich aber nur 5 Krebstodesfälle beobachtet. Damit wurde an einem Kollektiv von 10 000 Personen überraschend eindrucksvoll das bewiesen, was aus Versuchen mit Zellkulturen, an Tieren, und auch an Menschen seit einem halben Jahrhundert weltweit bekannt ist, aber von der Lehrmeinung im Strahlenschutz gern übergangen wird:
1) Die LNT-Hypothese ist nicht haltbar, ebenso die Folgerung wie das ALARA-Prinzip (so wenig Strahlung wie möglich).
2) Gamma-Strahlung im Niedrigdosisbereich als Langzeitbestrahlung ist nützlich für Lebewesen, es trainiert das körpereigene Abwehrsystem und bekämpft sogar Krebs (Hormesis).

Grenzwerte wurden doch
nur von Regierungen geschaffen, damit man Menschen hoeheren kuenstlichen
Belastungen legal aussetzen kann (z.B. Arbeiter an diesen Anlagen). Das
schuetzt sie aber nicht vor gesundheitlichen Schaeden.

Du weißt, wie Grenzwerte zustandekommen? Ohne diese Grenzwerte müsste eigentlich jegliche wirtschaftliche Tätigkeit sofort eingestellt werden, da man nie wissen kann, ob irgendwas irgendeinen negativen Einfluss hat. Wenn es nach den Grünen ginge, wär dies das Endziel.

ijoe


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung