Die Begründung der BuBa ist für mich nicht nachvollziehbar

heller, Freitag, 10.02.2017, 13:17 (vor 2631 Tagen) @ Orlando7125 Views
bearbeitet von unbekannt, Freitag, 10.02.2017, 17:53

Danke Orlando.
(Ich weiß schon, warum ich eine Abneigung gegen Steuererklärung und Buchhaltung habe. [[zwinker]] )

Die BuBa begründet die hälftige Lagerung "zuhause" folgendermaßen:
„Die beiden wichtigsten Funktionen der Goldreserven sind die Vertrauensbildung im Inland und die Möglichkeit, binnen kürzester Zeit Gold an Goldhandelsplätzen im Ausland in Fremdwährungen umtauschen zu können", erklärte Vorstandsmitglied Carl-Ludwig Thiele.

Wenn das Umtauschen in Fremdwährung so eine tolle Sache ist,
warum lagern dann die USA nicht einen Teil ihrer Goldbestände in Frankfurt, Paris oder London?
Und warum hat Frankreich alles nach Hause geholt?
Und wenn der Tausch von "hard assets" gegen "Zettel" oder gar "Buchgeld" so wichtig ist, warum werden dann die Target 2-Forderungen nicht gegen "hard assest" getauscht?

Alles natürlich rhetorische Fragen zur Vertrauensbildung...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung