Sehr informativer Text verdient drei Sternchen

Lechbrucknersepp, Donnerstag, 09.02.2017, 15:07 (vor 2569 Tagen) @ Julius Corrino2186 Views
bearbeitet von Lechbrucknersepp, Donnerstag, 09.02.2017, 15:10

Sehr beeindruckender Text, dem ich auch fast vollständig zustimme und einiges dazugelernt habe.
Da steckt wirklich was dahinter. Dass Du z.B. "Richard" "B." "Spencer" auf drei verschiedene Quellen (1. Twitteraccount, 2. Wiki-Eintrag, 3. noch etwas) zu ihm verlinkt hast, hat auch drei Extrasternchen verdient.
Meine Perspektive ist sehr netzgetrieben. In der "Pepe-Connection" (4Chan, Twitter etc.) wird in weiten Teilen tatsächlich davon ausgegangen, man hätte "ihren" Präsidenten an die Macht gehievt.
Nichts anderes erzählt der Mainstream unter Tränen des eigenen Bedeutungsverlustes, wenn vom "Twitter-Präsidenten" die Rede ist, der "die Presse beschimpft", keine Einwanderung mag, besonders keine muslimische und den rechte Kräfte im Netz unterstützen.
Vor allem Trumps Fähigkeit, PC-Front-Narrative kaputtzutrollen macht ihn unter "Netzchaoten" so beliebt. By the Way: South Park hat fast die kompletten Staffeln 19 und 20 diesem Thema gewidmet: Dem Trump-Aufstieg und dem Kampf gegen Politische Korrektheit. In der Serie ist es Mr. Garrison, der mit dem Wahlslogan gewinnt, die Gegner Amerikas und politisch Korrekten alle persönlich "totzuficken". Sehr amüsant.
Mir machen übrigens auch die ganzen unfairen Hitlerisierungen im Mainstream nicht viel aus. Das sehe ich als Abkopplungsprozess von den "liebevollen Besatzern", der wohl auch nötig ist, wenn sich die USA unter Trump mehr auf sich selbst konzentrieren will.

Eine Frage noch zu Deinem Beitrag: Wo hast Du die Infos her? Bist Du selbst die Quelle und schätzt das selbst so ein oder hast Du die Einordnungen aus verschiedenen externen Quellen zusammengetragen?


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung