Wenn so "etwas" platzen sollte, dann gibt es auch in Europa "Erkläruingsbedarf". Die Geheimdienste müssen das gewusst haben.

Olivia, Donnerstag, 09.02.2017, 11:35 (vor 2716 Tagen) @ nereus3763 Views
bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 09.02.2017, 12:45

Wenn sich auch nur ein Bruchteil der Dinge bewahrheitet (und davon gehe ich leider aus - siehe Dutroux und die 27 "toten" Zeugen, die Ereignisse der letzten Monate in GB, Skandinavien, Australien etc.), dann dürften auch unsere Spitzenpolitiker "Erklärungsbedarf" haben, denn man darf sicherlich davon ausgehen, dass "solche" Dinge ALLEN Geheimdiensten bekannt waren und dass diese Informationen auch "Entscheidungsträgern" nicht unbekannt waren.

Nur zur Erinnerung:
https://www.youtube.com/watch?v=sAYOBX7B1Hk

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung