Das klingt mir fast so, als ob Du keine Kinder hättest? Ich hatte es doch ansatzweise beschrieben ...

Literaturhinweis, Donnerstag, 09.02.2017, 11:20 (vor 2629 Tagen) @ Mephistopheles3889 Views
bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 28.02.2017, 18:43

Aber leider konnte ich sie bei meinen frühesten Erinnerungen bereits einwandfrei sprechen. ... wie ich das damals gemacht habe, die erste Fremdsprache zu erlernen. ... Aber leider konnte ich sie bei meinen frühesten Erinnerungen bereits einwandfrei sprechen.

Also abgesehen davon, daß ich tatsächlich noch rudimentäre Erinnerungen an meine Zeit vor dem dritten Lebensjahr und einige in diese Zeit fallende 'Aha-Erlebnisse' habe, erschließt sich das mit dem Erstspracherwerb natürlich nicht dem dabei instinktiv-intuitiv vorgehenden Kind selbst, sondern den Bezugspersonen, die daraus dann die entsprechenden Analogieschlüsse zu ziehen vermögen.

Abgesehen davon hatte ich dazu geschrieben:

Wie hat nun das Kleinkind 'seine' Sprache gelernt, also etwa das in Spanien adoptierte Inuit-Waisenkind Spanisch oder die kenianische Waise in Deutschland Deutsch?
Offenbar, indem es Gegegenstände gesehen und gleichzeitig oder relativ zeitnah das zugehörige Wort vernommen hat.
... besser bedient wäre gerade der Anfänger, wenn er mit einem Muttersprachler einfach durch einen Supermarkt liefe und dieser ihm bei jeder Frucht (Orange, Apfel ...), bei jeder Konserve (Dose), bei jedem Fisch (Garnele, Aal, daneben das zerstoßene Eis usw.) vorsprechen würde, was er da sieht und fühlt. Nach wenigen Tagen wäre diese Person bereits in der Lage, mit einer muttersprachlichen Einkaufsliste sich in einem Kramladen vollständig durchzufragen.

Das ist es im wesentlichen - keine Grammatik, kein Schriftkram, kein Vokabel'pauken' ... siehe z.B. "Wie lernt ein Kind seine Sprache?". Siehe auch Chomsky und andere.

Ich weiß, es klingt zu einfach. Man sollte auch hinterfragen, ob Erwachsene wirklich je laufen gelernt haben. Ich glaube, mich dunkel zu erinnern, daß es da erhebliche Unterschiede gibt, manche lernen das, glaube ich, erst in einem Volkshochschulkurs, manche haben dafür gar erst Zeit nach ihrer Pensionierung und selbst dann brauchen sie noch Stöcke.

--
Literatur-/Produkthinweise. Alle Angaben ohne Gewähr! - Leserzuschriften


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung