Ich habe meine Worte sehr wohl gesetzt. (mT)

DT, Mittwoch, 08.02.2017, 19:36 (vor 2682 Tagen) @ CalBaer3203 Views

S.o. Habe nicht von Trump gesprochen, sondern von "der USA" und von John Kelly,
also genau den Urhebern.

Umso schlimmer, daß Unrecht jetzt in "Recht" gegossen werden soll.

Genauso könnte man fordern, daß jeder, der in die USA einreisen soll, sich an der Grenze nach der Landung nackt ausziehen soll, sich in den Colon greifen lassen soll oder dem Bimbo am INS Counter einen blasen soll. Mit den Argumenten einiger oben könnte man sagen: wer rein will in die USA muß sich an deren Regeln halten.

Informationstechnischer und realer Striptease sind und bleiben unangemessen und werden daher von mir kritisiert.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung