Martin Schulz – Elisabeth Wehling

Ostfriese, Mittwoch, 08.02.2017, 11:55 (vor 2716 Tagen) @ Rybezahl2711 Views
bearbeitet von unbekannt, Freitag, 10.02.2017, 13:57

Hallo,

Hallo Rybezahl,

mir ist in meinen Beiträgen meine Grundauffassung: „Das mag uns gefallen oder nicht – aber es muss intellektuelle Ehrlichkeit erlaubt sein und der Wille und das Ringen um Erkenntnis im Forum bestehen – vielleicht besitzt es das ja auch nicht mehr.“ sehr wichtig. Dazu …

übrigens halte ich die Frage für angebracht, welche Person jeweils mit
"Gemüt" und welche mit "Verstand" beklebt wird. Ich halte das besonders
für den kürzlich begonnenen Wahlkampf für wichtig.

Prognose: Schulz wird der kühle Kopf, Herr Sachverstand.
Dies wird sein bisheriges Bild als Gemütsmensch überdecken.
Rolle rückwärts Merkel.

… lesen wir einige Ausführungen, die mir gerade bekannt wurden, in

https://web.de/magazine/politik/wahlen/bundestagswahl/martin-schulz-gefuehlsmensch-ewig... .

Frau Wehling ist offensichtlich Beraterin der SPD und von Martin Schulz –„Schulz habe Wehling mit großem Interesse gelauscht, heißt es von Teilnehmern.“ – wie schon ihr Vater Mentor und Stichwortgeber von Willy Brandt war. Das ist natürlich außerordentlich bedeutsam, um Texte, Positionen von Autoren einzuordnen und zu ‚verstehen‘. Für Leser, die in dieser hektischen Gegenwart noch freie zeitliche Kapazitäten haben und an ‘Wahrheitsfindung‘ und Erkenntnissen interessiert sind, noch ein Interview mit ihr in

http://www.tagesspiegel.de/medien/sprachforscherin-elisabeth-wehling-wir-gehen-trump-im... .

Gruß
Rybezahl.

Gruß zurück Ostfriese


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung