Seit wann muß jemand, der in ein Land reisen möchte, (mT)

DT, Mittwoch, 08.02.2017, 10:00 (vor 2657 Tagen) @ Revoluzzer4914 Views

seine Passwörter offen legen?

Vielleicht möchte jemand, der in ein Land reist, dessen Landschaft und Natur anschauen, vielleicht möchte derjenige etwas in dem Land kaufen, vielleicht möchte er auch in dem Land etwas verkaufen, vielleicht kann derjenige, der das Land besucht, etwas, was die Firmen dort nicht können und vielleicht haben sie ihn eingeladen, dies einmal vorzustellen oder wollen sein Know-How kaufen.

Vielleicht möchte derjenige, der in das Land reist, Verwandte besuchen oder eine Konferenz, vielleicht wurde er eingeladen.

Wieso muß derjenige sein Passwort offen legen, wieso muß er eine positive Einstellung zu dem Land haben und vor allem zu DER VORHERRSCHENDEN POLITIK? Ist das Land nicht auch da ohne die Politik, vielleicht sind der Grand Canyon und das Yosemite Valley auch ohne Obama und Trump da?

Vielleicht gibt es eine Firma, denen die Politik der Obama/Trumpregierung, der Militärs, auch nicht paßt, vielleicht möchten die aber gerne etwas kaufen oder etwas wissen von einem, der auf den momentan 7 Länderlisten steht?

Steve Jobs' Vater war Syrer, ganz viele Iraner sind in der High-Tech-Gegend von Kalifornien und an der Ostküste zugange, wieso sollen die ihr Passwort offen legen? Nach dem Motto: wenn Du zu uns kommen willst, mach Dich nackig und zieh Dich aus?

Geht's noch?

https://www.youtube.com/watch?v=gmwTa9qRq0o

Und wieso soll mein Post, der zu über 50% aus einem Zitat bestand plus einer Meinungsäußerung, die Revo als "Mist" tituliert, gelöscht werden? Löschung gibts bei Verstoß gegen die Forumsregeln, und da war kein Verstoß dabei.

Troll.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung