Nicht nur Deutschlands, das ist zu geozentristisch

Andudu, Mittwoch, 08.02.2017, 09:46 (vor 2570 Tagen) @ nereus6990 Views

auch wenn Deutschland traditionell unter Mehrfachbeschuss steht, weil (theoretisch) eines der mächtigsten Länder.

Schauen wir in die USA mit ihrem Soros-geförderten Intersektionalismus, Blacklife-Matters-Radikalen, mexikanischer Einwanderung oder nach Russland, wo man Soros glücklicherweise rechtzeitig rausgeworfen hat, dann läuft da eine viel größere Zerstörung.

Oder schauen wir nochmal in die EU, etwa mit denen hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ischer_Rat_f%C3%BCr_Toleranz_und_Vers%C3%B6hnung

Zitat:
"Vorsitzender ist der ehemalige britische Premierminister Tony Blair[1], stellvertretender Vorsitzender ist der Präsident des Europäischen Jüdischen Kongresses Wjatscheslaw Mosche Kantor."

Letzterer ist übrigens Russe, aber als Jude natürlich Kosmopolit und selbstverständlich in einer europäischen Einrichtung genau richtig. Wikipedia schreibt über ihn: "Er zählt laut der israelischen Tageszeitung The Jerusalem Post (2013) zu den weltweit einflussreichsten jüdischen Persönlichkeiten."

Erster Vorsitzender (die Frontsau) also ein abgehalfterter Labour-Abgeordneter und Kriegstreiber, zweiter (graue Eminenz) einer der reichsten und mächtigsten Juden weltweit. Nachtigall ick hör dir trapsen.

Aber kein Problem, was machen die denn so? Na das hier:
http://www.europarl.europa.eu/meetdocs/2009_2014/documents/libe/dv/11_revframework_statute_/11_revframework_statute_en.pdf

bzw. eine kurze deutschsprachige Kritik dazu:
https://www.heise.de/tp/news/Intolerantes-Toleranzpapier-2014716.html

Berücksichtigen wir dann noch sowas:
http://www.danisch.de/blog/2014/06/25/ein-boesartiger-vortrag-eines-boesartigen-profess...

ich zitiere mal:
"Ich hatte heute den Eindruck, ich höre da einem Besessenen, einem Wahnsinnigen, einem Irren zu, der sich völlig in das Feindbild des weißen Mannes hineinsteigert, das mit Nazis identifiziert, und sich für umzingelt hält. Einen, für den es nur vier Sorten Menschen gibt: Frauen, Schwarze, Feminismus-Begeisterte und Extrem-Nazis. Was nicht zu den ersten dreien gehört, muss weiß, Mann und Extrem-Nazi sein. Es kam zu einer völligen Vermischung, zu einer Identifizierung von Extrem-Nazi und weißem Mann. Das Bild vom bösen, dummen, privilegiendefinierten Nazi lieferte den Hass-Brennstoff, und der weiß Mann, der nicht feminismusbegeistert ist, dass Feindbild, auf das dieser Hass produziert wird. Wer weiß und nicht Feminist ist, ist Nazi, damit man ihn richtig gut hassen kann."

Danisch interpretierte das als verspäteten Entnazifizierungsversuch, da der Professor auch Jude war.

Wenn man die Entwicklung umfassender sieht und die weltweite Verbreitung (mit Ausnahme eines kleinen Landes im nahen Osten, welches als Einziges noch stolz sein darf auf seine Rasse, Nation und Religion und welches sich konsequent schützt) berücksichtigt, kommt man zu einem ganz anderen Schluss... da entledigt sich jemand seiner mächtigen andersethnischen Konkurrenz (und wir dürfen das noch nicht mal mehr benennen, weil die PC uns die Worte dazu verbietet).

Ich habe die Nazi-Theorien, vom Feldzug gegen die Weißen, immer für paranoid gehalten, mittlerweile fühlt sich das aber sehr real an. Man darf gespannt sein, was als nächster Schritt ansteht, falls das aktuelle Ziel erreicht wurde.

Aber ist es auch plausibel oder fahren da lediglich einige (reiche und halt oft jüdische) Ideologen Amok (immerhin werden z.B. durch islamische Einwanderung auch viele einfache Juden bedroht und gehören zu prominenten Kritikern, wie etwa Broder)? Die Frage kann ich nicht beantworten, beides ist möglich.

Je tiefer ich in die Logen- und Verschwörungswelt eintauche, desto möglicher kommt mir aber ein Plan vor. Es gibt definitiv mächtige Leute die wahnhaften Weltlenkungsideen anhängen. Und es scheint eine Hierarchie zu geben, in der verschiedene Ebenen verschiedene Aufgaben umsetzen. Ich kann mir z.B. absolut vorstellen, dass Merkel bei der Zuwanderung tatsächlich daran glaubte, etwas Gutes für Deutschland zu tun, nur einfach zu naiv und in blinden Vertrauen (auf ihre Berater etc.) handelte.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung