Wiki: 1 Mrd. Menschen praktizieren öffentliches Scheixxen

Ulli Kersten, Dienstag, 07.02.2017, 20:52 (vor 2574 Tagen) @ Weiner7598 Views

In Delhi gibt es auch was Interessantes, neben der Roten Moschee (Jama
Masjid). Da sind noch ein paar Wohnviertel von 'Old Delhi', vielleicht so
alt die wie die Moschee selbst (1690) oder noch älter. Original, ständig
erneuert. Auch ohne Denkmalschutz. Mit einer elektrischen Stromversorgung
nun, die an dichtes Spinnengewebe erinnert (innen in den Gängen und oben
auf dem Dächern). Der ganze Stadtteil ist quasi ein einziges Haus, dessen
Strassen bzw. Höhlengänge niemand kennt, außer vielleicht denen, die
dort 'wohnen'. Es geht da zu wie zwischen zwei Bienenwaben, über drei bis
vier Stockwerke, und in die unteren Ebenen scheint niemals die Sonne. Wie
die das mit der Luft und dem Abwasser machen, ist mir unklar.

https://en.wikipedia.org/wiki/Open_defecation

Was in dem Haus im Hinblick auf Kanalisation stattfindet, kann sich jeder ausmalen, wenn er nicht lieber darauf verzichtet. Man könnte auch "Heerlager der Heiligen" lesen, da ist es ähnlich.

Ich möchte die Menschen nicht herabwürdigen, die einfach nichts anderes machen können. Sondern nur mal darauf hinweisen, dass es die weiter oben beschriebene Hölle auf Erden durchaus gibt.

Es gibt auch einen TED-Talk, wo ein Inder darüber redet, warum sie es verdammt noch mal nicht schaffen, Klos zu bauen.

Und Freunde fahren - auch Jahrzehnte nach Ashram und so weiter - immer noch gern zur Erleuchtung nach Indien, haben sowas in ihren dortigen Gated Communities aber noch nie gesehen und wollen das auch nicht hören.

--
Stromausfall: < 3 Tg regional
Blackout: landes- o. europaweit > 3 Tg
Rolling Blackout o. rotierende Stromabschaltungen = regional wechselnd für Stunden wegen Strommangel
----
Brownout = Spannungsabsenkung KEIN Blackout


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung