Ein Pedelec für die Schwiegermutter - explodierender Fahrradakku in der Innenstadt von Hannover

paranoia, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Dienstag, 07.02.2017, 17:22 (vor 2571 Tagen)8040 Views

Hallo, liebe Freunde der Elektromobilität!

Mal wieder ist eine Batterie durchgegangen.
Vermutlich handelt es sich hier um LiIo-Akkus, wie sich auch in den von Euch geschätzten Elektroautos verbaut werden.

Die beeindruckende Energiedichte dieser Akkus hat einen Preis und der ist heute mal wieder offensichtlich geworden.

http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Feuer-im-Parkhaus-in-der-Osterstrasse

Das Foto wurde offensichtlich sehr früh gemacht, später konnte man durch die Osterstraße nicht mehr hindurchgucken, der Rauch ging bis zum Boden.

Unsere Sorge muss vor allem Zarathustra gelten, der mit seinem Elektrofahrrad durch die Schweizer Berge fliegt. Auch er könnte einmal rauchen wie die Admiral Kusnezov.

Überall, wo die Dinger verwendet werden, raucht, stinkt und knallt es, ob nun in Laptops, dem Boeing Dreamliner oder in Mobiltelefonen.

Interessanterweise gibt es bei Laptopakkus keine neuen Horrormeldungen, was angesichts der vorhandenen Stückzahlen überrascht.

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung