Inspiration

nemo, Montag, 06.02.2017, 18:19 (vor 2716 Tagen) @ Andudu7225 Views
bearbeitet von nemo, Montag, 06.02.2017, 18:30

Weil um Leben zu erschaffen, man zuerst verstehen muss, was Leben ist.


Ein Zirkelschluss. Dann schaffe ich halt etwas, was rumläuft, atmet und
denkt, das reicht mir völlig. Ob du das dann Leben nennst, ist mir egal
:-)

Ja dann schaffe halt etwas, was rumläuft, atmet und denkt.
Ich glaube nur nicht, dass es gelingt. Und wenn, dann ist es bestenfalls
eine Simulation von Leben. Wie so vieles.

Ich habe gestern Abend z.B eine Talkshow von KenFM gesehen und frage
mich, wie es möglich ist, mit so wenig Mitteln eine solche Sendung mit
interessanten Gästen zu gestalten und wieso es einem zwangsfinanzierten
Medienapparat mit Milliarden von Steuergeldern nicht möglich ist, so
etwas zu produzieren. Ken FM – Positionen 9 –Wege aus der Krise

Es gelingt ihnen einfach nicht. Und das hat weder etwas mit Geld, noch
mit Technik, noch mit Kompetenz oder Wissenschaft zu tun.

Es ist Inspiration. Die ist unsichtbar. Es gibt auch keine genaue
wissenschaftliche Definition dafür. Aber genau darauf kommt es an.
120 Fernsehsender, die über Kabel und Satelliten empfangen werden
können, sind inzwischen zur größten Idioten-Veranstaltung seit
Menschengedenken verkommen. Daran siehst du, dass technischer
Fortschritt sich schnell in sein Gegenteil verkehren kann und mehr
Schaden anrichtet als Nutzen bringt.

Gruß
nemo


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung