Silberstein

helmut-1, Siebenbürgen, Sonntag, 05.02.2017, 21:18 (vor 2719 Tagen) @ Spinocita2768 Views

Das läuft schon seit einiger Zeit in Rumänien, geht bis auf 2006 zurück. Unter dem damaligen Premier Nastase wurde da mit immensen Summen aus Israel durch einige wenige Eingeweihte ein Grundstück in der Nähe von Bukarst "gekauft". Es handelt sich um ca. 47 ha Wald, bei Snagov und ist in RO unter dem Namen "Fermei Baneasa" bekannt.

Welche finanziellen Transaktionen da genau im Spiel waren, da blicke auch ich nicht durch. Fest steht, es wurde da was gemauschelt, in Richtung angeblicher Rückgabe von im Kommunismus enteignetem Gebiet, worauf die Begünstigten (die nun unter Verdacht stehenden Personen) gar keinen Anspruch haben. Dieses Gelände hat einen immensen Wert, wenn es in Bauland umgewandelt wird. Man spricht von mehreren Millionen Dollar.

Habhaft werden konnte man nur einer Person, nämlich des Rumänen Remus Truica. Der wurde in Untersuchungshaft genommen. Den anderen dreien, die ausländische Staatsbürger sind, wird folgendes vorgeworfen:

TAL SILBERSTEIN, SHIMON SHEVEZ und BENJAMIN „BENY” STEINMETZ sowie MOSHE AGAVI:
Mitbeteiligung an der Bildung einer kriminellen Vereinigung,Einflussnahme und Mitschuld an organisierter Geldwäsche

Quelle:
http://www.digi24.ro/stiri/actualitate/justitie/dna-cere-arestarea-unuia-dintre-cei-mai...

Hab das nochmal gelesen, ist alles ziemlich verworren, - aber, wie sich das für mich darstellt, haben die da mit oberster göttlicher Segnung (vom ehemaligen Premier, der mittlerweile auch im Fokus der Antikorruptionsbehörde steht) irgendwas gedreht, wodurch sie auf illegale Weise zu diesem Grundstück gekommen sind. Dazu wurden erhebliche Summen für Schmiergeldzahlungen verwendet, die man auf gesetzlich unzulässige Art (man darf das ja nicht nachweisen können) ins Land gebracht hat, - eben über Geldwäsche. Jeder der genannten Personen hatte da seine Aufgabe, - jeder von ihnen gilt in Rumänien als Handeltreibender, der eine besorgte die Kohlen, der andere brachte das mit der Regierung in trockene Tücher, der andere wiederum kümmerte sich um die Organisation sowie Transfers, usw. usw.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung