Hat sich schon jemals eine US-Regierung an die "eigenen Sanktionen" gehalten?

Hasso, Samstag, 04.02.2017, 18:06 (vor 2718 Tagen) @ Kurz_vor_Schluss3647 Views
bearbeitet von Hasso, Samstag, 04.02.2017, 18:35

Hallo KvS,
ich war geschäftlich schon zweimal in "west-sanktionierten Ländern" und sollte für "meine" deutsche Firma die "legale Restabwicklung" des sanktionierten Geschäfts machen... sehr traurige, verlustreiche Geschäftsreisen[[sauer]]

Das Luxushotel war jeweils prallvoll mit bestens gelaunten US-Geschäftsleuten, die dicke Auftragsbücher und volle Taschen hatten.

So laufen Ami-Sanktionen in der Realität, habe ich hier auch aktuell erläutert (etwas ironisch):
http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=427963

Mit "US-Sanktionsbeschlüssen" werden real nur lästige EU-Wettbewerber ausgeschaltet.
Aber für dieses Spezialwissen muss man selber schon mal an der Export-Front gewesen sein[[freude]]
Beste Grüße
Hasso


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung