Trump is the swamp!

Vanitas, Samstag, 04.02.2017, 18:02 (vor 2718 Tagen) @ Prikopa3843 Views

Endlich trocken der Sumpf.

Hallo Prikopa,

weil wir nun schon bei beißender Satire bis zum finalen Sarkasmus angelangt sind, im Hinblick auf Trumps Motivationen wie auch Mover- und Shaker-Qualitäten, so muss doch die eine ultimative Trump-Wahrheit ans Licht gebracht werden, die da paradox zu seinem Anspruch lautet:

MAKE THE SWAMP GREAT AGAIN

[image]

Der Sumpf sind halt die weltweit völlig unregulierten Finanz-, Wirtschafts- und Handelsströme, die sich in blühender Entfaltung befinden, und in das feiste Profit-Fleisch der oberen 1%ler schneidet ein Trump niemals rein, gehört er als oft fast gescheiterter und doch immer Geretteter (von wem wohl??) selber zu der Profiteurs-Clique und ist dieser damit unkündbar verpflichtet.

Also, das tolle Dollar-Papiergeldsystem und die neoliberale Wirtschaftsordnung, die in der ganzen Welt zu unsäglichen Ausbeutungsstrukturen geführt haben, die sind und bleiben weiterhin sakrosankt in Gods Own Country.

Es lohnt sich auch, dazu nochmal den folgenden Artikel zu Trumps (vorläufigem) Kabinett zu lesen, der Anfang Dez. 16 erschienen ist:

http://freedom-articles.toolsforfreedom.com/trump-cabinet-picks-top-10-part-1/

Insbesondere die Kommentare darunter zum Aufstieg von Trump bis zum 45.ten POTUS sind megalesenswert!
Weiterhin finden sich auch bei Konjunktion.Info ausgezeichnete Analysen und Prognosen zur Trump'schen Agenda, die den Affenzahn verständlich machen, mit dem dieser ans
größere Werk im gaaanz Großen Werk gegangen ist. [[zigarre]]

Dazu noch zwei Videos:
https://www.youtube.com/watch?v=Vcd-yvudYSg&feature=youtu.be
https://www.youtube.com/watch?v=svwW312b1NI

Ich wage mal in gewisser Synopse mit @Konjunktion eine naseweise Prognose zum Wochenende:

Unter Trump wird also dieses nicht mehr regulierbare Nachschuldner-Fiatgeldsystem untergehen und die Schuld wird damit zunächst auf ihn fallen (und auf alle neokonservativen Kräfte), um ihn (und die Patrioten) maximal zu desavouieren. Als Folge davon werden die ganzen linken Kanalratten zu ihrer eigenen endgültigen Götterdämmerung wieder hochgespült, um mit maximaler Steuer- und Abgabenknute sowie umfassender Meinungsdiktatur alles was noch steht abzuwürgen, um dann ebenfalls im Strudel weiterer kataklysmischer Ereignisse unterzugehen.

Keine Ahnung, wann das finale Abrissprogramm so richtig durchstarten soll, und wenn dieses Jahr schon, dann wäre März/April ein "gutes" Datum, ohne dass die Neurechten hier vorher noch groß zum Zuge kämen. Ab September kann dann Rot-Rot-Grün das Schulzsche MEGA-Projekt durchziehen (MEGA = Make Europe Great Again), d.h. Deutschlands Steuerknechte und Sparer zahlen dann wirklich für alles und jedes. [[sauer]]

Gilt natürlich nur soweit, wie noch belastbares Einkommen und Geldvermögen vorhanden sind, d.h. bei evtl. hyperinflationärem Schock werden in erster Linie die Sachwertler herangezogen (z.B. mit Zwangshypotheken, Lastenausgleich, "Sozialabgaben"), die sich ja nach sozialistischer Denkart eh schon genug auf Kosten der Habenichtse bereichert und gemästet haben.

Der gewaltige Crash, der eben nicht nur von Herrn Eichelburg fast schon mantra-artig herbeispekuliert wird, sondern auch in der Banker- und Anlegerzunft bereits angekommen ist, wird jedenfalls urplötzlich über den HFT-Handel ausgelöst werden. Eben wenn ALLE Mitspieler in Position sind ...
Damit erstmal genug Spekulatius!

Wünsche ein schönes Wochenende

Dito und Gruß
Vanitas


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung