Keine Garantie in Panama

Cascabel, Samstag, 04.02.2017, 14:49 (vor 2727 Tagen) @ mh-ing3102 Views

Hallo

Natürlich gibt es auch in Panama keine Garantie.

Wer aber auswandern will, wird nicht viele andere Länder zur Auswahl haben. Asien ist
überbevölkert und übersät mit Kriegen. Afrika kommt ja wohl eher nicht in Frage und in
Australien kommt kaum jemand rein. Also bleibt nur Amerika.

Auf dem amerikanischen Kontinent ist es auch nur eine Hand voll von Ländern, die
in Frage kommen. Aus vielerlei Gründen waren für mich alle Länder nördlich von Costa
Rica keine Alternative. Costa Rica selbst ist viel zu teuer und südlich von Panama ist auch
nicht viel zu machen.

Dass es einen Konflikt um den Panama Kanal geben wird, ist natürlich nicht auszuschließen.
Da ich aber von Bürgerkriegen und nicht von internationalen Konflikten ausgehe, schließe
ich dieses Szenario aus. Sollten sich die Russen oder Chinesen wirklich um den Kanal
bemühen? Die werden ganz andere Probleme vor ihrer eigenen Haustür haben.

Dass die Mexikaner mittlerweile noch fetter sind als ihre Nachbarn im Norden, sollte
bekannt sein. Und dass sich solche Leute zu Fuß auf den Weg nach Panama machen,
halte ich für ausgeschlossen. Ähnlich sieht es in anderen Ländern in der Region aus.

Auf der anderen Seite verfügen alle Länder in Mittelamerika und im nördlichen Südamerika
über gute Bedingungen zur Selbstversorgung. Eine Völkerwanderung ist in den ersten
Jahren nach dem Zusammenbruch daher sehr unwahrscheinlich und ich gehe nach wie
vor davon aus, dass Panama eine gute Alternative ist.

Während der kommenden Wochen beginne ich ein großangelegtes Aquaponics-Projekt, in
welchem ich einen großen Teil des Nachbardorfes einbinden werde, um soziale Kontakte
zu verbessern. Und ganz nebenbei erwähnt: Auch Ausländer dürfen in Panama Waffen besitzen...

Gruß aus Panama

Cascabel

Ich gehe auch sehr davon aus, dass der Zeitenwechsel, der sich andeutet,
mit viel Bürgerunruhe, Bürgerkrieg und Staatsterror weiter begleitet
wird. Vermutlich wird sogar die Welt ziemlich diktatorisch.

Im Fußtext ist der Rettungsort "Panama" benannt. Ich halte das nicht
unbedingt für den sicheren Ort. Panama ist wegen dem Kanal zentral von
Bedeutung und wird daher militärisch immer ein wichtiges Ziel bleiben.
Entsprechend wird es da in der Krise nicht ruhig, sondern richtig heftig
werden.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung