Bürgerkrieg unvermeidbar! Oder was schulden Weiße anderen?

Cascabel, Samstag, 04.02.2017, 03:45 (vor 2721 Tagen)6284 Views
bearbeitet von unbekannt, Samstag, 04.02.2017, 13:26

Hallo, Forum

Es wird immer deutlicher, worauf die Entwicklung hinausläuft: Bürgerkrieg! Und nachdem
Trump übernommen hat, nimmt die Entwicklung exponentielle Züge an. Für die meisten
hat sich nichts verändert; manch’ Verbalakrobat überschlägt sich jedoch.

Als ich in den 80ern drei Jahre in Afrika lebte, wurde mir gelegentlich erklärt, dass wir
Weißen Schwarzen etwas schulden. Unsere Hautfarbe qualifiziere uns, reich zu sein und
es sei an der Zeit, etwas zurückzugeben. Solche Anspielungen kamen selten, aber sie
kamen aus allen Klassen. Nicht nur ungebildete Menschen waren damals der Meinung,
dass generell alle Weißen für die Verbrechen vergangener Generationen schuldig seien.
Es waren auch gebildete Leute, die bereits damals seltsame Forderungen stellten.

Heute werden diese Forderungen etwas nachdrücklicher formuliert. Und so wie damals in
Afrika, kommen die Forderungen heute aus allen Klassen der Gesellschaft. Genau diese
Tatsache sollte aufgeschlossene Zeitgenossen nachdenklich stimmen. Ein etwas
robusterer Ton herrscht in diesem Video, in welchem eine „friedliche Lehrerin“ meint, es
müsse nun Reparationen geben oder es gäbe Tote. Ein etwas gediegener Ton kommt von
diesem Herren; er sagt aber im Grunde das gleiche. In beiden Fällen ist leicht zu
verstehen, was gemeint ist. Und beide meinen es verdammt ernst.

Los Angeles 1992 war nur ein Spaziergang im Verhältnis zu dem, was sich gerade entwickelt.

Gruß von der Finca Bayano

Cascabel


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung