Trump erhält stehende Ovationen für seine Immigranten-Hetzer-Rede.

Ulli Kersten, Freitag, 03.02.2017, 22:52 (vor 2719 Tagen)6766 Views

Teile grob übersetzt:

"Alle Amerikaner, überall im Land, sind berechtigterweise verstört durch die hohe Zahl illegaler Ausländer, die ins Land kommen.
Die Arbeitsplätze, die sie besetzen, könnten andernfalls durch Inländer oder legale Migranten besetzt werden.
Die staatlichen Leistungen, die sie beziehen, belasten unsere Steuerzahler.
Deshalb werden wir aggressiv daran arbeiten, unsere Grenzen besser zu schützen, indem wir eine Rekordzahl von
Grenzschützern einstellen.
Wir werden zweimal so viele kriminelle Ausländer deportieren wie jemals zuvor.

Wir sind eine Nation von Migranten, aber wir sind auch eine Nation des Gesetzes.
Es ist falsch und am Ende selbstzerstörend, wenn eine Nation von Migranten den Mißbrauch
der Gesetze zulässt, wie es in den letzten Jahren geschehen ist.

Wir müssen mehr tun, um das zu stoppen."

(Stehende Ovationen des gesamten Parlaments)


Gelesen?

Eine unglaubliche Hasstirade, wo aus jedem Satz der Rassismus trieft.

Nur, ähem, das war gar nicht der Donald. Es war Bill Clinton, dessen Anhänger heute Amok laufen,
weil der Donald nachspricht, was ihr Idol vor ein paar Jahren gesagt hat, zur Freude aller.

https://youtu.be/4wxMTh_UzHM

Was ist der einzige Unterschied?

Damals haben alle zustimmend genickt. Sie durften das.

Heute wird die Medienmeute auf den Donald gehetzt, wenn er das gleiche sagt, aber nicht, weil er
das sagt, sondern weil er das Establishment bedroht, das die Medienmeute steuert.

Es gibt sicher noch weitere Beispiele dieser Art. Bitte um Nennung hier, damit ich mal eine
Sammlung aufstellen kann, danke.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung