Gerichte der BRD: Einrichtungen des organisierten Verbrechens

Monterone, Freitag, 03.02.2017, 18:24 (vor 2633 Tagen) @ helmut-15064 Views

Meine persönliche Statistik:
1/3 der Verfahren habe ich verloren, obwohl ich im Recht war.
1/3 der Verfahren habe ich gewonnen, obwohl ich nicht im Recht war, aber
einen guten Anwalt hatte.
Nur 1/3 ist so ausgegangen, wie es sich eigentlich gehört hat.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, von BRD-Gerichten wirst Du betrogen und besch..., daß es nur so raucht.

Von den RichterInnen begangener Prozeßbetrug, etwa durch Fälschung der Beweisaufmnahme, dürfte eher die Regel sein als die Ausnahme.

Wenn es irgendwo eine Gelegenheit gibt, die BRD als Verbrecherstaat zu erleben, in dem auf allen Ebenen das organisierte Verbrechen den Ton angibt, dann vor Gericht.

Das Verfahren, auf das ich mich jetzt beziehe, war eine Zivilsache!

Es ist mein voller Ernst: Wer die Richter und Richerinnen der OMF-BRD und ihre kriminellen Machenschaften kennengelernt hat, lernt Roland Freisler schätzen und beginnt dem Gedanken näherzutreten, ob nicht die OMF-BRD die bei weitem kriminellste Form deutscher Staatlichkeit seit über 1.000 Jahren ist?

Monterone


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung